29.03.2011

"Sie stricken???"

Ich stricke ja sehr oft in der Bahn, am Bahnhof oder an anderen Orten, wo es sich eben einrichten lässt. Immer wieder stosse ich dabei auf interessierte, verwunderte oder auch teilweise ungläubige Blicke.

Die Taktik der Beobachter schwankt immer ein wenig. Manche starren direkt auf mein Strickzeug, wiederum andere wagen nur einen kleinen, verschmitzen Blick auf meine Nadeln. Ganz Interessierte fragen dann schon mal, was ich da mache, oder erzählen mir, dass sie ja vor zig Jahren auch seeeehr viel gestrickt haben.

Die tollste Frage schlechthin stellte mir vor kurzem eine Dame, die mir gegenüber sass. "Oh, Sie stricken?" - "Nein, ich bastel ein U-Boot" wollte ich schon sagen. Da ich aber gut erzogen bin, lächtelte ich und nickte. "Das sieht aber toll aus..." meinte die Dame. Brav hob ich meine angefangene Socke, bei der nur noch die Spitze fehlte. Dann kam die Fragen aller Fragen. "Stricken Sie Socken oder Strümpfe?" 

Nun frage ich mich die ganze Zeit, wo da der Unterschied ist... 

Kommentare:

  1. Huhu Zahnfeechen,
    tja, öffentliches Stricken hat schon was *lach* ... und was den Unterschied zwischen Socke und Strumpf angeht, da bin ich auch ratlos ;-))
    Grüßle
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Feechen,

    ich glaube, der Unterschied zwischen Socke und Strumpf liegt in der Länge des Schaftes. Geht man von der Bezeichnung "Kniestrumpf" aus, dann liegt die Definition schon auf der Hand. Der Schaft des Strumpfes reicht bis knapp unter das Knie. Die Socke ist da wesentlich kürzer oder hast Du schon mal die Bezeichnung "Kniesocke" gehört? *giggel

    Schön, wieder mal was von Dir zu lesen. ;)

    lG Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Zahnfee,

    Du kennst doch viele Leute die Stricken. Ich habe ein rieeesen Problem. Habe eine Jake angefangen zu stricken und habe jetzt 13 Knäuele Wolle verstrickt und jetzt fehlt mir ein Knäuel Wolle. Das ist die Katia Duna Fb. 57. Kannst Du da weiterhelfen??
    Gruß Strickliesel73

    AntwortenLöschen